· 

Selbstfürsorge

Die größte Übung ist es derzeit, Ruhe und Vertrauen zu bewahren. 

Die schönen Momente des goldenen Herbstes geben mir in dieser speziellen Zeit Sicherheit. Ein Spaziergang in der freien Natur, ein fröhliches Kinderlachen, ein feines Bad oder auch Brot backen, das gibt mir Kraft und bereichert diese Tage. Ebenso eignet sich dafür das Schreiben der Morgenseiten oder auch eine Mediation und - ganz wichtig - bewusstes Atmen.

Diese Dinge erden mich, sorgen für ein ausgeglichenes und starkes Wurzelchakra und damit für Stabilität, Vertrauen und Lebenskraft. Ist das Wurzelchakra im Ungleichgewicht, äußert sich dies in Sorge, Angst und Mangel. 

 

Fühlst DU dich sicher und geerdet? Sorgst du gut für dich? Was tust du dir Gutes? 

 

Wie kann ich dich dabei unterstützen? Ich bin dir gerne behilflich!

 

Erlaube dir, bewusst für dich zu sorgen, führe Rituale ein, um bei dir bleiben zu können und auch, um deine Visionen zu erkennen und mutig den nächsten Schritt zu machen. 

 

Lege deinen Fokus auf die schönen Momente deines Lebens und die kleinen Wunder jeden Tag. Und denke immer daran - welche Welt möchtest du für dich erschaffen? 

 

Selbstfürsorge - dieses Wort hat für mich im Moment die größte Bedeutung. Welcher Begriff ist es bei dir? Schreib mir gerne eine Nachricht und teile mir dein Wort mit mir. Ich freue mich von dir zu lesen!

 

Vielleicht magst du dir auch gleich deinen Termin für mehr Leichtigkeit und Lebensqualität buchen?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0