· 

Zeit für Zuversicht und Neues

Fühlst du es auch, dass es langsam leichter wird? Ich kann es nicht genau beschreiben, aber es ist, als ob das Drückende der letzten Wochen und Monate an Kraft und Intensität verliert und Hoffnung und Zuversicht, Leichtigkeit und Freude wieder ihren Platz zurückerobern. Das gefühlt Lähmende weicht neuer Tatenkraft und erfrischenden Ideen.

Ich habe beschlossen, alles das, was nicht meinem höchsten Wohl entspricht, hinter mir zu lassen. Und siehe da - alleine das Erlauben, dass die Vergangenheit vorbei sein darf, hat Platz für Neues gemacht.

 

Was hat mir dabei geholfen?

 

Zum Einen der fantastische Vollmond, den wir am 18. Jänner am Himmel bewundern konnten. Ein Vollmond ist immer ein perfekter Zeitpunkt, um Ängste und Kontrolle loszulassen und Entscheidungen zu treffen. Um sich im Vertrauen zu üben und das Ego zu ignorieren - so gut es halt geht ;-) Ein Moment zur Entspannung und Hingabe, um sich klar auf das Ziel auszurichten und in Liebe zu sein.

Und sich zu fragen: Wer will ich sein? Was will ich sein?

 

Zum Anderen eine kleine Schreibübung: Ein Freewriting mit dem Satzanfang "Das habe ich hinter mir ... ". Fünfzehn Minuten ohne wenn und aber, ohne den Stift abzusetzen, einfach alle Gedanken auf das Papier bringen, die dazu geschrieben werden wollen. Versuch es! Du wirst feststellen, wie befreiend das sein kann! (Danke an Barbara Pachl-Eberhart für diesen Impuls.)

 

Brauchst du Unterstützung?

 

Wie kann ich dir zur Seite stehen? Welches meiner Angebote ist das Richtige für dich? Energiearbeit, Schreibcoaching, Kreatives Schreiben, oder eine Auszeit? Kontaktiere mich gerne - ich freu mich auf dich!