· 

Reosô - Mein Beitrag in der Märzausgabe 2021

Wer seinen eigenen Weg geht, dem wachsen Flügel.

 

Hallo, ich bin Christine Moll, Energetikerin und Schreibagogin®.

 

Sie lesen diese Begriffe zum ersten Mal? Dazu gleich - erst möchte ich mich kurz vorstellen.

 

Ich lebe und arbeite in Dornbirn, seit 2017 betreibe ich dort meine eigene Praxis als Energetikerin. Meine Affinität zum Schreiben hat mich im letzten Jahr zur Ausbildung als Schreibagogin® inspiriert.  

 

Mein Interesse galt schon früh den Möglichkeiten, die alternative Heilmethoden bieten können, weil ich spürte, dass es da einfach noch mehr geben muss. So hat ein Schritt zum nächsten geführt. Zahlreiche Ausbildungen im energetischen, medialen und persönlichen Bereich begleiten mich seit damals und unterstützen mich dabei, meine Leidenschaften zum Beruf zu machen.

 

 

Was macht eine Energetikerin? Was sind energetische Behandlungen?

 

Energetische Behandlungen helfen, festgefahrene Beschwerden auf körperlicher, seelischer und feinstofflicher Ebene auf sanfte und liebevolle Weise zu lösen und belastende Energien freizusetzen. Sie fördern und begünstigen das optimale, harmonische Zusammenspiel aller Ebenen eines Menschen und dienen der Erhaltung und Verbesserung des Gesundheitszustandes und des Wohlbefindens. Der Energiefluss im Körper wird harmonisiert und stabilisiert. Blockaden und hinderliche Muster werden entlassen und somit die Voraussetzung für eine Verbesserung geschaffen. Dafür stehen uns verschiedene heilsame energetische und intuitive Anwendungsweisen zur Verfügung.

 

Wie ist das möglich?

 

Energie wird durch die Hände oder sonstige intuitive Formen der Übertragung weitergegeben. Zudem wähle ich bei meinen Behandlungen die geeignete Methode, die für den Klienten* und dessen Seinszustand am besten passt. Somit bekommt jeder Mensch* seine individuell abgestimmte, optimale Hilfestellung. Als Grundlage dient immer die Bereitschaft des Klienten*, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, Veränderungen zuzulassen und das Ergebnis anzunehmen sowie in sich zu investieren.

 

Was macht eine Schreibagogin®?

 

Als Schreibagogin® belebe ich die Lust aufs Schreiben. Mithilfe kreativer Schreibtechniken rege ich die persönliche Entwicklung an und bekräftige und unterstütze Veränderungsprozesse im privaten und beruflichen Bereich.

Kreatives Schreiben als Selbsterfahrung begünstigt die Auflösung und Verarbeitung belastender Themen, eröffnet neue Perspektiven und weckt schöpferische Kompetenzen. Und natürlich dient kreatives Schreiben der Entspannung und verhilft zu einem besseren Zugang zum Inneren. Es festigt das Selbstvertrauen, hebt die Stimmung und besitzt insgesamt eine heilsame Wirkung.

 

Wie passt das zusammen? Wie setzen wir das gemeinsam um?

 

Ergänzend zu meinen energetischen Behandlungen im Einzelsetting aktiviere ich deine persönlichen Entwicklungsschritte durch die passenden Schreibimpulse.

Auch in der Gruppe können wir uns schreibend mit einem Thema auseinandersetzen. Ich bin im Rahmen von „Schreibrunden“ behilflich, den Schreibfluss anzuregen, gebe Inspirationen und bestärke die individuelle Schreibfreude.

 

Warum ich meine Arbeit liebe?

 

Mein großes Anliegen ist es, Menschen zu beflügeln und zu ermutigen. Ich begleite sie gerne in ihrer Entwicklung. Ich mag es, Impulse zu setzen und gemeinsam Ideen zu entwickeln.

 

Es macht mir Freude, den Unterschied zu spüren, wie es sich leichter anfühlt, wenn Blockaden aufgelöst sind. Wenn sich alte Muster verabschieden und neue Perspektiven sichtbar werden.

 

Ich liebe, was ich tue, weil ich sehe, wie meine Klienten* auf IHREN Weg kommen. Weil sie dadurch ihre eigene Größe und ihr Potential (wieder) erkennen dürfen. Wie für sie alles einfacher und freudvoller wird. Wie sich Gedankenkarusselle plötzlich in Luft auflösen und körperliche Befindlichkeiten, die jahrelange Begleiter waren, endlich gehen dürfen. Und ich mag meine Arbeit, weil meine energetischen Behandlungen den Menschen strahlen lassen!

 

Welche Tipps für mehr Freude und Leichtigkeit kann ich dir mitgeben?

 

* Starte den Tag mit Dankbarkeit und liebevollen Gedanken.

* Höre und vertraue auf deine eigene innere Stimme.

* Erinnere dich an deine Einzigartigkeit und dein Strahlen.

* Gehe verantwortungsvoll mit dir selber um, achte vermehrt auf deine Selbstfürsorge.

* Atme bewusst, meditiere, lache viel und achte auf deine Gedanken!

* Stärke dein Immunsystem und beherzige eine ausgewogene, gesunde Ernährung, trinke ausreichend Wasser.

* Gehe spazieren, genieße die Natur und ihre Wunder. Gerade jetzt im Frühling, wenn alles sprießt, wächst und blüht!

* Lies Bücher, genieße Musik, schreibe Gedichte, Morgenseiten oder ein Tagebuch, was immer dir in den Sinn kommt und gut tut.

* Pflege deine sozialen Kontakte mit deinen Liebsten – es gibt immer einen Weg.

* Mach dir dein Zuhause schön: Besorge dir frische Blumen, neue Pflanzen. Oder darf´s eine neue Farbe für dein Wohnzimmer sein?

* Gönne dir Qualitätszeit für dich – vielleicht eine energetische Behandlung oder die Teilnahme an einer Schreibrunde?

 

 

Text veröffentlich in der Märzausgabe 2021 des Magazins Reosô

Lineart: Christina Blank 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0