· 

Nimm dir bewusst Zeit

"Last Christmas" - wer kennt es nicht - tönt (schon wieder) aus allen Lautsprechern ;-) Kein anderes Weihnachtslied bewegt derart die Gemüter, entweder man liebt es oder kann es nicht ausstehen. Ich muss zugeben, ich habe "Last Christmas" auch lange Zeit abgestellt, mittlerweile mag ich das Lied aber richtig gerne und ich drehe sogar die Lautstärke auf! Warum? Weil es zum Advent dazu gehört. Und weil zum Advent Rituale gehören. Alle Jahre wieder ist diese Zeit geprägt von denselben Bräuchen und Vorbereitungen auf das Christkind. Wiederkehrendes und Bekanntes gibt ein Gefühl von Sicherheit und zuhause sein. Und dazu gehören eben auch bekannte Weihnachtslieder, der Duft nach frischgebackenen Keksen und Kerzenschein. 

Ich war letzte Woche im Konzert des Vorarlberger Symphonieorchesters und habe neben anderen Ohrenschmeichlern auch die Nussknacker-Suite von Tschaikowsky gehört. Es war die perfekte Einstimmung auf die Adventszeit, einfach der wundervollen Musik lauschen, den Rest der Welt für diesen Moment vergessen und bewusst genießen. Ich habe auf meine Bedürfnisse geachtet, sprich - mir eine Ruhepause der besonderen Art gegönnt - und mir dafür Zeit genommen. Und es war herrlich. Ich werde diese Erfahrung als neues Ritual im nächsten Jahr zu Beginn des Advents fix einplanen. Denn die Nussknacker-Suite gehört für mich ab jetzt zur Vorweihnachtszeit dazu!

Zelebrierst du auch wiederkehrende Bräuche und Rituale im Advent? Was gehört für dich unbedingt dazu? 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0